Philipp Melanchthon: Brief an Kaspar Aquila in Saalfeld. Melanchthon ist nach Wittenberg zurückgekehrt, weil die Universität wieder eröffnet werden soll. Das Evangelium wird weiterhin in Wittenberg gelehrt werden. Der gefangene Kurfürst wird weiterhin geehrt. Grüße von Bugenhagen, Cruciger und Rörer. Der Überbringer Sebastian Dietrich wird mehr berichten.

Typ:
Handschrift (Werk)
Autor(en):
Melanchthon, Philipp (* 1497-02-16 † 1560-04-19)
Empfänger:
Aquila, Kaspar (* 1488 † 1560)
Entstehungszeit:
1547.09.01
Seitenangabe:
010v-011v
Bestand:
Sammlung Rörer
Signatur:
Ms. Bos. q. 24s
Entstehungsort:
Wittenberg
besitzende Institution:
Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek
Literatur:
Edition MBW 4867 CR 6, Sp. 649-652, Nr. 3988
Übergeordnetes Objekt: